Nähen für den Weltfrieden, ähm, Urlaub mein ich

Seit etwas mehr als einem Jahr besitze ich eine eigene Nähmaschine und, wer hätte das gedacht, ich nähe.

Talent dazu habe ich nicht, überhaupt nicht. Farbkombinationen sind oft eine Katastrophe und ich habe noch kein Teil genäht bei dem ich sagen würde, wow wie sauber und toll ich das gemacht habe, aber es macht mir einfach Spaß. Ein Hobby.

Um mir die Wartezeit bis zum Urlaub ein wenig zu verkürzen hab ich mir eine kleine Liste mit Nähkleinigkeiten zusammengestellt.

Die ersten drei Dinge sind nun fertig und ich liebe sie.

Eine Stifterolle, mit etwas zu engen Fächern und zwei Pixibuchhüllen mit krummen Nähten, trotzdem sind sie toll.

 

 

Außenleben:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenleben:

Mal schauen wie die Große auf die Dinge reagiert. Ihre Reaktionen auf von mir selbstgemachten Kleinigkeiten sind doch eher verhalten 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Nähen für den Weltfrieden, ähm, Urlaub mein ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s